07.10.2017 - KHD Landesübung

Der Landesfeuerwehrverband Niederösterreich organisierte am 7. Oktober 2017 eine Großübung für den Katastrophenhilfsdienst. Rund 800 Feuerwehrmänner aus den Feuerwehren Niederösterreichs stellten sich 4 Großeinsatzszenarien rund um den Raum St. Pölten. Auch 8 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Maissau beteiligten sich an einer dieser Übungen. Aufgabe des 7. KHD Zuges war die Menschenrettung bzw. Bergung nach einem Sturmschaden. Insgesamt 18 Personen, darunter Puppen mit bis zu 120kg mussten aus dem Waldbereich bzw. unter Bäumen befreit werden. Bei der Übungsnachbesprechung am alten Kasernengelände bedankte sich LBDSTV Armin Blutsch bei allen teilnehmenden Feuerwehren für die gelungene Übungsdurchführung.

Fotos: Binder

Bericht NÖ heute vom 07.10.2017