12.01.2019 - Mitgliederversammlung

Mit einem „Gut Wehr“ begrüßte Kommandant HBI Franz Kloiber am 12. Jänner 2019 die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Maissau zur alljährlichen Mitgliederversammlung. Neben den Trägern der Ehrendienstgrade EOBI Bruno Fähnrich, EBI Karl Bockberger, EV Alfred Grill und EV Franz Hahn konnte Kloiber auch Bürgermeister Josef Klepp , Vizebürgermeister Karl Frühwirth und Abschnittskommandant BR Andreas Schwingl begrüßen.

Nach dem Totengedenken, vor allem für den im Jahr 2018 verstorbenen Erich Toifl hielt Kommandant Franz Kloiber einen Rückblick über das vergangene Jahr. Insgesamt rückte die Feuerwehr Maissau 2018 zu 59 Einsätzen, darunter 5 Brandeinsätze, 45 Technische und 9 Sicherungsdienste / Brandsicherheitswachen aus. Dies entspricht 1074 Einsatzstunden mit insgesamt 573 Mann. Weiters wurden insgesamt 26 Übungen, davon 17 Einsatz- und technische Übungen, 7 Atemschutzübungen und 2 Funkübungen abgehalten. 2018 wurden von Kameraden der FF-Maissau 51 Kurse im Abschnitt, Bezirk und in der Landesfeuerwehrschule absolviert.
Für das Rüstlöschfahrzeug wurden 3 neue Atemschutzgeräte sowie die dazugehörigen Totmannwarner angeschafft. Mit der Spende zum 20 Jahr Jubiläum der Fa. Kramer & Fiedler in der Höhe von 2000 Euro wurde ein 16kVA Notstromaggregat angeschafft, welches in das Kleinlöschfahrzeug eingebaut wurde.

2018 leisteten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Maissau (49 Aktive, 25 Reservisten und 9 Feuerwehrjugend) insgesamt 6921 Stunden – freiwillig und unentgeltlich für die Bürger der Stadtgemeinde Maissau.

Nach dem Kasserbericht von Verwalter Markus Fiedler und einem Bericht des Kommandantstellvertreters BI Markus Gilli stellte Kloiber neue Mitglieder in den Reihen der FF-Maissau vor. Von der FF-Niederschleinz überstellt wurde Martin Authried, von der FF-Etzmannsdorf/Kamp trat Robert Delugan der FF-Maissau bei. Bereits im Sommer stieß Günther Genger von der FF-Horn dazu. Ein weiteres Mitglied, dass bei der Sitzung leider verhindert war ist Michael Humer. Auch zwei Gäste der FF-Grübern, welche bei der Feuerwehr Maissau ihren Dienst versehen konnte HBI Kloiber vorstellen. Diese Sind Jennifer Kanzler und Bernhard Horwarth.

Kommandant Kloiber berichtete den anwesenden Kameraden noch den derzeitigen Stand beim Bau des neuen Feuerwehrhauses. Dieser ist genau im Plan und für 1. September ist die große Eröffnung des Gebäudes angesetzt. Er dankte auch den zahlreichen Helfern, die in den Weihnachtsfeiertagen und auch an den weiteren Tagen laufend auf der Baustelle arbeiteten.

v.l.n.r. Bgm Josef Klepp, Va Markus Fiedler, BI Markus Gilli, BR, Andreas Schwingl, HBI Franz Kloiber, Vizebgm Karl Frühwirth

Bei der Feuerwehrjugend, welche OLM Christina Stelzer betreut wurden 25 Treffen mit 473 Stunden aufgewendet. Derzeit besteht die FJ aus 9 Mitgliedern. Das letzte neu eingetretene Mitglied ist Isabell Adler, die seit ca. 2 Monaten in den Reihen der Feuerwehrjugend anzutreffen ist. Es wurden 2018 der Wissenstest in Sitzendorf, ein 24 Stunden Tag in Maissau sowie eine Erlebniswanderung in Pernersdorf abgehalten.

v.l.n.r. Bgm Josef Klepp, Jennifer Kanzler, Bernhard Horwarth, BI Markus Gilli, Isabell Adler, Vzbg Karl Frühwirth, HBI Franz Kloiber, Robert Delugan, V Markus Fiedler, BR Andreas Schwingl, Martin Authrid

Zum Abschuss der Mitgliederversammlung bedankten sich Bürgermeister Josef Klepp und Abschnittskommandant BR Andreas Schwingl bei den Mitgliedern für die geleistete Arbeit bei den zahlreichen Einsätzen sowie Schulungen und Übungen. Weiters auch für die große Arbeitsbereitschaft beim Feuerwehrhausbau und wünschten den Kameraden der Feuerwehr Maissau ein gutes und vor allem unfallfreies 2019.

Fotos: Kramer / Binder