25.11.06 - Technische Hilfeleistung

25.11.2006

Die Leistungsprüfung der technischen Hilfeleistung leitet sich ursprünglich aus dem praktischen Einsatz der technischen Ausrüstung z.B. im Falle eines Verkehrsunfalls ab. Im Bewerb sind daher die Elemente eines „Bilderbuch“-Einsatzes vertreten. Beginnend bei der Absperrung des Einsatzortes, über den Aufbau des Brandschutzes bis hin zum Einsatz des hydraulischen Rettungsgerätes wird alles beübt, aber auch dementsprechend streng bewertet. Somit stellt das erfolgreiche Ablegen dieser Prüfung einen hohen, praxisbezogenen Qualitätsstandard sicher. Nachdem im Jahr 2003 bereits eine Gruppe der FF-Maissau die Technische Hilfeleistung in Gold ablegte war es heute wieder soweit. 12 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Maissau traten zur Prüfung "Technischen Hilfeleistung" an. Unter den Augen der Bewerter, BR Josef Nestreba, OLM Klaus Ernst und OLM Peter Führer sowie im Beisein von Bürgermeister Martin Schmid, Vizebürgermeister Josef Piller, Postenkommandant Abteilungsinspektor Martin Heinzl und Bezirksfeuerwehrkommandantstellvertreter ABI Johann Thür legte die Gruppe der FF-Maissau das Leistungsabzeichen in Bronze und Silber ab.

THL-Bronze:
Andrea Monschein
Christina Zeiler-Rausch
Bruno Fähnrich
Herbert Treiber
Thomas Schurischuster
Günther Schulz
Peter Ranner
THL-Silber:
Jordan Albert
Markus Gilli