09.11.2014 - Technische Übung Wilhelmsdorf

09.11.2014

Am 9. November hielt LM Mattes Wolfgang eine große technische Übung in Wilhelmsdorf ab. Übungsszenario war, dass 3 Kinder mit ihrem Fahrrad von einem PKW niedergestoßen wurden und der PKW anschließend auf einem Baum prallte. Dabei wurde der Lenker des PKW´s in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Beim Eintreffen am Übungsort war das Rote Kreuz bereits mit 2 Rettungswagen vor Ort und begann mit der Erstversorgung der Radfahrer. Dabei wurde festgestellt, dass 1 Kind schwer und ein Kind leicht verletzt wurde. Das dritte Kind überlebte diesen Unfall leider nicht. Dies wurde als "spezielles Szenario" und auf besonderen Wunsch für das Rettungsteam in die Übung eingebaut. Die eintreffende Feuerwehr Maissau kümmerte sich in der Zwischenzeit um den verletzen PKW Lenker und bereitete die hydraulischen Rettungsgeräte vor. Nach der Versorgung des Lenkers durch die Sanitäter wurde mittels Schere und Spreizer ein Zugang zu dem Lenker geschaffen und dieser mit Hilfe einer Schaufeltrage aus seinem Fahrzeug befreit. Übungsausarbeiter Wolfgang Mattes bedankte sich bei den zahlreichen Übungsteilnehmern sowie beim Roten Kreuz Ziersdorf für die Übungsteilnahme. Ein großer Dank auch an Johannes Lembacher der das Unfallfahrzeug zur Verfügung stellte sowie an Jonas Lembacher, Christian und Gilbert Mattes für die Darstellung der verletzten Kinder bzw. des PKW Lenkers.

Insgesamt nahmen bei dieser Übung 20 Mann der Feuerwehr Maissau sowie 9 Mann vom RK Ziersdorf teil.

Fotos: Stelzer / Mattes