10.12.2017 - Neue Rettungsschere angeschafft

Da beim letzten schweren Verkehrsunfall unsere bestehende Rettungsschere bei der Karosserie von Neuwagen an ihre Grenzen gekommen ist, entschloss sich das Kommando eine neue, stärkere hydraulische Rettungsschere anzuschaffen. Die Wahl fiel dabei auf die Schere RSU 200-107 der Fa. Weber Rescue. Im Gegensatz zur alten Schere schafft diese eine Öffnungsweite von 200mm und eine maximale Schneidkraft von 107 Tonnen. Die Gemeinde Maissau unterstützte mit einer großzügigen Subvention den Ankauf des neuen Rettungsgerätes. Ein Dankeschön an dieser Stelle seitens der Freiwilligen Feuerwehr Maissau.

Foto: Kramer