24.05.2018 - Technischer Einsatz

Unwettereinsatz Gaindorf

Aufgrund eines starken Unwetters wurden Bereich von Ravelsbach und Gaindorf von Überschwemmungen heimgesucht. Vor allem in Gaindorf sorgten die Niederschläge für großräumige Überschwemmungen. Die Feuerwehr Maissau wurde zur Unterstützung angefordert und nach der Fahrzeugbergung auf der Umfahrung Maissau machte sich das Rüstlöschfahrzeug sowie anschließend das Kleinlöschfahrzeug auf den Weg nach Gaindorf. Die Aufgabe der Feuerwehr Maissau war die Reinigung der Hauptstraße sowie einiger Innenhöfe. Auch der Bagger unseres Kameraden Kurt Watzinger wurde zu den Aufräumarbeiten herangezogen.

Während der Aufräumarbeiten war die L48 im Ortszentrum nicht passierbar. Leider stieß diese Maßnahme, die zur Sicherheit der Einsatzkräfte und der Helferinnen und Helfer aus der Bevölkerung notwendig war, in einigen Fällen auf wenig Verständnis. Sie diente aber auch zum Schutz der Verkehrsteilnehmer selbst, da der Straßenabschnitt mit PKWs kaum passierbar war und auch von den Einsatzkräften nur in äußerst dringenden Fällen befahren wurde.

Insgesamt standen 5 Feuerwehren mit 11 Fahrzeugen und 70 Mitgliedern im Einsatz. Vor Ort waren weiters drei Traktoren, ein Bagger, ein Multicar und ein Quad, Equipment des Wasserbaus und zahlreiche private Gerätschaften.

Ausrückzeit: 16:56 Uhr
Einrückzeit: 20:49 Uhr
Eingesetzte Feuerwehren: FF-Gaindorf, FF-Ravelsbach, FF-Maissau, FF-Minichhofen, FF-Ziersdorf
Fahrzeuge FF-Maissau: RLF, KLF
Mannschaftsstärke FF-Maissau: 15 Mann

Fotos: Kloiber