08.04.2011 - Brandeinsatz Gaindorf

Dachstuhlbrand Gaindorf

Bericht Kronen Zeitung 10.4.2011

Um 23:39 wird die Feuerwehr Maissau zu einem Dachstuhlbrand in Gaindorf alarmiert. Kurz darauf rücken RLFA, KLF sowie das KDOF mit Atemschutzanhänger aus. Beim Eintreffen am Einsatzort bot stand bei dem Brandobjekt, einem L-förmiges Gebäude der komplette Dachstuhl in Brand. Die FF-Maissau vom Einsatzleiter zum Schützen des Nachbargebäudes und zur Errichtung und Betreuung des Atemschutzplatz abgestellt . Auch die anderen Wehren wurden zum Schützen der Nachbarobjekte sowie für das Löschen herangezogen. Gegen 1:00 Uhr Früh war der Brand unter Kontrolle. Die Brandwache wurde bis 10 Uhr von der FF-Gaindorf gestellt . Erst zu diesem Zeitpunkt konnte Einsatzleiter BI Claus Autherith "Brand aus" geben. Anschließend wurde das Objekt an die Brandsachverständigen der Polizei übergeben.

Insgesamt standen 9 Feuerwehren mit 24 Fahrzeugen und 126 Mann, das Rote Kreuz Ziersdorf mit 1 Fahrzeug und 4 Mann sowie die Polizei mit 2 Fahrzeugen und 4 Mann im Einsatz.

Ausrückzeit: 23:39 Uhr
Einrückzeit: 02:30 Uhr
Eingesetzte Feuerwehren: FF-Maissau, FF-Gaindorf, FF-Ravelsbach, FF-Minichhofen, FF-Pfaffstetten, FF-Hohenwarth, FF-Ziersdorf, FF-Großmeiseldorf, FF-Mühlbach
Fahrzeuge der FF-Maissau: RLFA, KLF, KDOF, Atemluftanhänger
Mannschaftsstärke FF-Maissau: 14 Mann
Mannschaftsstärke gesamt: 129 Mann

Fotos: Kloiber