16.12.2011 - Technischer Einsatz

LKW Bergung Bundesstraße 4

In den Abendstunden des 16. Dezembers wird die Feuerwehr Maissau zu einer LKW Bergung auf der Bundesstraße 4 gerufen. Ein polnischer LKW stieß frontal gegen ein (neurenoviertes) Brückengeländer. Der Aufprall war dermaßen heftig, dass die komplette Vorderfront des Fahrzeuges sowie die Brückenpfeiler erheblich beschädigt wurden. Beim Eintreffen am Einsatzort wurden die beiden Insassen bereits von der Rettung betreut und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus abtransportiert. Das Fahrzeug wurde mit Hilfe der Seilwinde auf die Fahrbahn zurückgezogen und das auslaufende Öl mit Bioversal gebunden. Den Abtransport des Fahrzeuges übernahm die Firma Auto Kisser. Die ebenfalls verständigte Straßenmeisterei Ravelsbach sicherte das Brückengeländer provisorisch und streute den Bereich mit Salz, damit keine Gefahr von Glatteis besteht.

Ausrückzeit: 17:43 Uhr
Einrückzeit: 19:30 Uhr
Eingesetzte Feuerwehren: FF-Maissau
Fahrzeuge der FF-Maissau: RLFA, KLF, Wracklader
Mannschaftsstärke FF-Maissau: 11 Mann