14.07.2014 - Technischer Einsatz

Fahrzeugbergung Umfahrung Höhe Oberdürnbach

Bericht NÖN KW 30

Aus bisher ungeklärter Ursache touchieren am 14. Juli 2 Fahrzeuge auf der Umfahrung Maissau Höhe Ausfahrt Oberdürnbach. Glücklicherweise bleiben die Insassen unverletzt. Die alarmierte Feuerwehr Maissau birgt eines der beiden Fahrzeuge mittels Seilwinde und Wracklader. Das zweite Fahrzeug wird, da der Fahrer Mitglied bei der FF-Ziersdorf ist, von seinen Kameraden mittels Kranfahrzeug Ziersdorf abtransportiert. Nach dem Reinigen der Fahrbahn von Fahrzeugteilen und Flüssigkeiten können die beiden Feuerwehren wieder einrücken.

An dieser Stelle möchte sich auch die Feuerwehr Maissau bei der FF-Ziersdorf für die einwandfreie Zusammenarbeit bedanken.

Ausrückzeit: 12:42 Uhr
Einrückzeit: 13:45 Uhr
Eingesetzte Feuerwehren: FF-Maissau, FF-Ziersdorf
Fahrzeuge der FF-Maissau: RLFA, KLF, Wracklader
Mannschaftsstärke FF-Maissau: 4 Mann
Fahrzeuge weitere Wehren: FF-Ziersdorf: RLFA, KF
Mannschaftsstärke weitere Wehren: FF-Ziersdorf: 9 Mann
sonstige Einsatzkräfte: Polizei: 2 Fzg. | 3 Mann

Fotos: Kramer