17.10.2014 - Technischer Einsatz

Verkehrsunfall mit Todesfolge

Bericht NÖN KW 43

Nur einen Tag nach dem Brandeinsatz im Lagerhaus Mühlbach heulten neuerlich die Sirenen in Maissau. Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein Lenker aus dem Bezirk Korneuburg und sein Beifahrer mit seinem PKW kurz vor dem Kreisverkehr Maissau ins Schleudern und landete am Dach, touchierte dann eine Fahrbahnteiler und landete mit seinem Fahrzeug direkt auf der Verkehrsinsel des Kreisverkehrs. Die beiden Insassen wurden dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt. Umgehend rückten 2 Notarzt- sowie 2 Rettungsfahrzeuge an um die verletzten Personen zu versorgen. Primäre Aufgabe der Feuerwehr Maissau war das Absperren des Kreisverkehrs und die Ausleuchtung der Unfallstelle sowie die Bergung des verunfallten Fahrzeuges. Laut Presseaussendung der Polizei Niederösterreich ist der Fahrer im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen.

Die Kameraden der Feuerwehr Maissau möchten der betroffenen Familie auf diesen Weg ihr Beileid für den tragischen Verlust ausdrücken.

Ausrückzeit: 22:16 Uhr
Einrückzeit: 00:20 Uhr
Eingesetzte Feuerwehren: FF-Maissau
Fahrzeuge der FF-Maissau: RLFA, KLF, KDOF, Wracklader
Mannschaftsstärke FF-Maissau: 19 Mann
sonstige Einsatzkräfte: Polizei, 2xNAW, 2xRTW, Bagger Fa. Watzinger

Fotos: Brickl / Jurecek