13.04.2015 - Technischer Einsatz

Fahrzeugbergung Umfahrung Maissau Höhe "Schleinz"

Aus bisher ungeklärter Ursache kommt ein Kastenwagen im Bereich der so genannten "Schleinz" von der Fahrbahn ab, durchstößt den Wildzaun, prallt mit der Vorderseite frontal gegen einen Baum und bleibt schließlich auf dem Dach liegen. Bei dem Aufprall wird dem Fahrzeug sogar der komplette Motorblock herausgerissen. Wie durch ein Glück wird der Fahrer nicht verletzt und kann sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Die alarmierte Feuerwehr Maissau sichert die Einsatzstelle ab und begann mit den Aufräumarbeiten. Zur Bergung des Fahrzeuges wurde auch die Feuerwehr Ravelsbach mit dem Wechselladerfahrzeug angefordert. Nach dem Verladen des Fahrzeuges und des Motorblockes wurde noch Ölbindemittel aufgetragen um das ausgelaufene Öl zu binden. Um 17:00 konnte die Feuerwehr Maissau wieder Einsatzbereitschaft melden.

Ausrückzeit: 15:31 Uhr
Einrückzeit: 17:00 Uhr
Eingesetzte Feuerwehren: FF-Maissau, FF-Ravelsbach
Fahrzeuge der FF-Maissau: RLFA, KLF, Wracklader
Fahrzeuge weitere Wehren: FF-Ravelsbach: WLF-K, RLFA, KLF
Mannschaftsstärke FF-Maissau: 11 Mann
Mannschaftsstärke weitere Wehren: FF-Ravelsbach: 10 Mann
weitere Einsatzkräfte: RK Ziersdorf (3 Mann), Polizei (3 Mann), Straßenmeisterei (2 Mann)

Fotos: Kramer