03.12.2016 - Brandeinsatz

Fahrzeugbrand Landesstraße L1218 Unterdürnbach

Aus bisher ungeklärter Ursache ging am 3. Dezember 2016 im Gemeindegebiet von Unterdürnbach auf der Landesstraße L1218 ein PKW aus dem Bezirk Krems in Flammen auf. Glücklicherweise konnten die Insassen noch aus dem brennenden Fahrzeug aussteigen und blieben unverletzt.
Wenige Minuten nach der Alarmierung um 22:41 Uhr trafen die Feuerwehren Unterdürnbach, Maissau und Limberg am Einsatzort ein. Nach der Erkundung durch Einsatzleiter OBI Thomas Eigner wurde umgehend mit der Brandbekämpfung unter Atemschutz begonnen. Mittels Hochdruckrohr und anschließenden Schaumteppich konnte der Brand rasch gelöscht werden. Das Fahrzeug wurde mit dem Wechselladerfahrzeug der FF-Maissau abtransportiert und von der Polizei Ziersdorf sichergestellt. Nach knapp 2 Stunden konnten die Feuerwehren wieder Einsatzbereitschaft melden.

Insgesamt standen bei diesem Einsatz 3 Feuerwehren  mit 7 Fahrzeugen und 40 Mann im Einsatz.

Ausrückzeit: 22:43 Uhr
Einrückzeit: 00:34 Uhr
Eingesetzte Feuerwehren: FF-Maissau | FF-Limberg | FF-Unterdürnbach
Fahrzeuge Feuerwehr: FF-Maissau: RLFA, WLF, KLF | FF-Limberg: LF, MTF | FF-Unterdürnbach: KLF, MTF
Mannschaftsstärke Feuerwehr: FF-Maissau: 15 Mann | FF-Limberg: 10 Mann | FF-Unterdürnbach: 15 Mann
weitere Einsatzkräfte: Polizei (4 Mann), RTK Ziersdorf (2 Mann)

Fotos: Kramer / Binder / Kloiber