ICE - In case of Emergency

Wie finden Rettungskräfte am einfachsten heraus, wen Sie als erstes Informieren sollten? Ganz einfach: in dem Sie es ihnen sagen! Und wenn Sie nicht mehr sprechen können? Sie tragen bestimmt auch ein Mobiltelefon mit sich herum. ICE findet seinen Ursprung in England. Nach dem Terroranschlag auf die Londoner U-Bahn am 07.07.2005 war ICE in aller Munde und fand grosse Unterstützung in der Bevölkerung.

Und so funktioniert es

  • Legen Sie einen Kontakt im Handy an mit dem Namen: ICE (In Case of Emergency) zum Beispiel: ICE - Mutter oder ICE - Ehemann (Überprüfen Sie ob der Kontakt auch unter ICE gefunden werden kann! Eventuell wurde der Eintrag unter "Ehemann, ICE" gespeichert, so kann er natürlich nicht gefunden werden!)
  • Speichern Sie die Nummer der gewünschten Person im Format: +43 12 3456789* (Stern nicht vergessen: Meistens haben Sie die Nummer ja bereits unter dem richtigen Namen der Mutter, Ehefrau, Ehemann, ... gespeichert. So verwirren Sie das Telefon nicht mit zwei gleichen Telefonnummern!)
  • Informieren Sie die betreffende Person, dass Sie als ICE Kontakt gespeichert wurde.
  • Fertig! Natürlich können Sie auch mehrere Kontakte als ICE Kontakte führen, dann einfach so: ICE1 - Ehefrau, ICE2 - Vater, ICE3 - Partner, usw.