19.05.13 - Einsatzübung

19.05.2013

Am Pfingstsonntag hieß es für die Feuerwehr Maissau: "Verkehrsunfall mit Kleintankwagen in Wilhelmsdorf, eine Person eingeklemmt, Flüssigkeit läuft aus". Mit diesen Stichwörtern machte sich die Feuerwehr Maissau zur Einsatzübung nach Wilhelmsdorf unterwegs. Am Übungsort angekommen erwartete die Mannschaft folgendes Szenario. Ein Kleinlaster ist mit einem Tankwagen (simuliert mit einem Gülleanhänger) zusammengestoßen. Dabei wurde ein Fußgänger unter das Fahrzeug gestoßen und eingeklemmt. Weiters war durch den Aufprall eine Leckage entstanden und Dieselkraftstoff läuft aus. Einsatzleiter LM Wolfgang Mattes wies den Mannschaften der beiden Fahrzeuge ihre Aufgaben zu. Ein Trupp des Rüstlöschfahrzeuges rüstete sich mit Atemschutz aus und rettete die verletzte Person unter dem Tankwagen. Parallel dazu wurde der Brandschutz aufgebaut. Die KLF Besatzung übernahm die umfangreiche Absicherung der Einsatzstelle, da sie diese in einer unübersichtlichen Kurve befand. Weiters wurde sie mit der provisorischen Abdichtung der Kanaleinlaufschächte beauftragt. Die Mannschaft des RLF musste nach der Menschenrettung einen Entstehungsbrand am Fahrzeug löschen und konnte anschließend mit Hebekissen die Leckage am Tank abdichten. Übungsausarbeiter LM Mattes war mit der Durchführung der Übung sehr zufrieden und bedankte sich auch bei Johannes Lembacher, der die Gerätschaften für die Übung zur Verfügung stellte.

Fotos: Kramer / Pfannhauser